Seite wählen

Einladung für 2 Kurse

Wildbienen, Schmetterlinge und viele weitere Insekten sind wichtig für ein ausgeglichenes Ökosystem. Sie sind wichtige Bestäuber und damit unverzichtbar für unsere Ernte und Ernährung. Das Insektensterben hat seit dem letzten Jahrhundert jedoch massiv zugenommen. Einige Arten sind jetzt schon ausgestorben und insgesamt ist das Insektenvorkommen um 76% seit 1998 in Deutschland zurückgegangen. Die derzeitig dominierende Landwirtschaft, geprägt von Monokultur und giftigen Düngern (Glyphosat, etc.), ist eine treibende Kraft für den Rückgang einer biologischen Vielfalt. Desweiteren wird durch die Monokultur und den zunehmenden Städte- und Straßenausbau wichtiger Lebensraum für Wildbienen und Co zerstört. Genau wie eine spezifisches Insekt auf ein oder mehrere spezifische Pflanzen angewiesen ist, ist es auch umgekehrt. Daher sind blühende Wiesen und Kräuter, sowie ausreichender Lebensraum ein wichtiger Beitrag für die zum Teil vorm Aussterben bedrohten Wildbienen, Schmetterlinge und Co.

ORT

Kleine Wildnis Hedelfingen
Ruiterstraße 50
70329 Stuttgart

ZEIT

Wildbienenhotel bauen

Freitag, 01.07.2022, 17:00 – 19:00 Uhr

Sensenkurs mit Übernachtung in der Jurte

Freitag, 01.07.2022, ab 19 Uhr gemeinsames Abendessen

Sensenkurs

Samstag, 02.07.2022, 7:00 – 10:00 Uhr

Bitte melde dich bis zum 25. Juni an!

Wildbienenhotel bauen in der kleinen Wildnis

Um auch in Hedelfingen Lebensraum für Insekten zu schaffen, laden wir am Freitag, 1. Juli von 17:00-19:00 Uhr zum Wildbienenhotel-Bauen ein. Danach wollen wir noch gemeinsam Grillen und den Abend in gemütlicher Runde ausglingen lassen. Ob jung, ob alt, komm gern vorbei! Bringe gerne was für das Grillbuffet mit 🙂

Sensenkurs mit Bernhard Lehr

In der Kleinen Wildnis, lassen wir die Wiesen wachsen und blühen, für Wildbienen und für Heu zum Mulchen. Im Juli nach der Blühte ist eine gute Zeit für den ersten Wiesenschnitt. Und genau dafür gibt es am 2. Juli von 7:00-10:00 Uhr einen Sensenkurs. Das Sensen geht am besten bei noch feuchtem Gras morgens in der Früh. Bernhard Lehr ist Sensenlehrer vom Bienenschutzverein Stuttgart e.V. und zeigt uns den richtigen Umgang mit der Sense, das Einstellen und das Wetzen und Dengeln (Technik zum Schärfen der Schneide), sowie die richtige Sensenpflege. Außerdem wollen wir uns mit der Wiesenökologie, dem Artenschutz und mit der Verwendung vom Mähgut beschäftigen.

Wer mag ist herzlich eingeladen in unserer Jurte oder im Zelt zu übernachten. Bitte melde dich für Übernachtung und/oder Sensenkurs bis zum 25. Juni an, damit Bernhard Lehr uns ausreichend Sensen mitbringen kann!

Wir laden danach noch zum gemeinsam Frühstück/Brunch ein. Für das Buffet kannst du gerne eine Kleinigkeit mitbringen. Für Tee und Kaffee ist gesorgt.